AKTUELLE TERMINE

NOTHING TO DO

2021

April 2021 – Jazztreff Karlshorst e.V. – Berlin – nähere Informationen dazu irgendwann

What a Wonderful World – als Louis Armstrong durch den Osten tourte

Lesung mit Stephan Schulz

45 Jahre nach der legendären Tour Louis Armstrongs und seiner All Stars in der DDR machte sich der Magdeburger Journalist und MDR Redakteur Stephan Schulz für ein dreiminütiges „Kalenderblatt“, das im Radio gesendet werden sollte, im Jahr 2010 auf Spurensuche nach Zeitzeugen. Er wollte herauszufinden, warum diese Tournee solch Begeisterungsstürme hervorgerufen hatte. Dabei  begegnete er unterschiedlichsten Menschen, die mit ihm ihre Liebe zum Jazz teilten, warmherzig, auch nach vielen Jahren noch euphorisiert über ihre Begegnung mit Satchmo erzählten und schrieb am Ende darüber ein Buch.

Dafür wurde er mit dem Swinging Hamburg Jazz Award in der Sparte „Jazz-Buch“ ausgezeichnet. Die Begründung der Jury von Swinging Hamburg, Gesellschaft zur Förderung des traditionellen Jazz befand:

“Das Buch ‘What a Wonderful World. Als Louis Armstrong durch den Osten tourte‘ von Stephan Schulz, erschienen im Verlag Neues Leben, Berlin, zeigt auf beeindruckende Weise, wie man auch heute noch ein bemerkenswertes Buch über klassischen Jazz schreiben kann, ohne dabei auf bereits vielfach zuvor veröffentlichte Arbeiten zurückzugreifen – die perfekte journalistische Arbeit führte dabei zu einem aufschlussreichen und spannend zu lesenden Jazz-Buch.“

Da die Erstauflage längst vergriffen ist und für viel Geld im Internet gehandelt wird, der Verlag Neues Leben, Berlin keine weitere Auflage produzieren wollte, beschlossen Stephan Schulz und der Herausgeber der Zeitschrift JUST FOR SWING GAZETTE, Detlef A. Ott, eine Neuauflage als JFS-Publikation. Das Buch ist nun wieder für Freunde Armstrongs zu einem fairen Preis erhältlich. Es wurde um einige Kapitel erweitert und enthält zum Teil andere Fotos.

Über Hintergründe der Entstehung des Buches und Anekdoten im Zusammenhang  damit spricht der Autor Stephan Schulz, liest aus einigen Kapiteln und zeigt seltenes Filmmaterial.

Musikalisch begleitet wird  die Lesung vom Trio JUST FOR SWING aus Leipzig mit Jazz-Standards, die auch Louis Armstrong in seinem Repertoire hatte.

Musikalische Begleitung:

JUST FOR SWING

Detlef A. Ott (cl), Eberhard „EbsAmende (b), Hendrik Ott-Loffhagen (g)

 

VERGANGENES

12.  September 2020 – Tag der Offenen Tür – Segelflugschule Taucha - 15.00 bis 16.00 Uhr

28. Juni 2019 – Private Function – 20.00 Uhr | Naunhof

29. Juni 2019 – Private Function – 17.00 Uhr | H4 Hotel Leipzig

24. April – Jazztreff Karlshorst e.V. – Berlin –

Trio Begleitung der Lesung mit Siegfried Schmidt-Joos „Die Stasi swingt nicht – Ein Jazzfan im Kalten Krieg“ – 19.30 Uhr

 

kllkifbgonlkchlf

24. November 2018 – Notenspur Leipzig – Nacht der Hausmusik 19.00 Uhr – JFS Trio - Ort: Humanitas, Prager Straße 220

01. September 2018 – 10. Jubiläum Hensen Big Band – JFS Trio – 19.00

26. September 2018 – Begleitung der Lesung mit Siegfried Schmidt-Joos in der Deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1, Leipzig – JFS Trio - 18.00

17. Juni 2018 – Vernissage Ausstellung Museum Aschersleben – JFS Trio -11.00

18. Juni 2018 – Kamelien-Saal im Grassimuseum – Festveranstaltung –JFS Trio – 18.00

21. Juni 2018 – H4 Hotel Leipzig –Schongauerstr. 18.00 – private Veranstaltung – FS Trio – 18.00

14. Januar 2018 – „Villa Musenkuss“ in Schkeuditz 18.00 Uhr

Freitag, den 15. September 2017 – 17.00 Uhr Freisitz Budde-Haus, Leipzig-Gohlis (Es gibt Federweißer und Elsässer Flammkuchen)

Freitag, den 22. September 2017 – 19.00 Uhr Begleitung Buchlesung Stephan Schulz / Ort: Aula Frege OS, Lidicestr. 12, Leipzig

Freitag, den 18. August 2017 – 17.00 Uhr Freisitz Budde-Haus, Leipzig-Gohlis

Samstag, den 07.01.2017 – 18.00 Uhr Gosenschenke Leipzig

Samstag, den 25.03.2017 – 18.00 Uhr Buchmesse Leipzig (Lesung mit Sigi Schmidt-Joos)

Freitag, den 25. September 2017 – 19.30 Uhr Aula der C.G. Frege Schule Leipzig

Freitag, den 25. November 2017 – 19.00 Uhr Leipziger Notenspur / Ort: Musikarchiv der Deutschen Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1, Leipzig